INFORMATIONEN ÜBER DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Vorwort

Fedrigoni S.p.A., Verantwortliche für die Datenverarbeitung (im Folgenden “die Verantwortliche für die Datenverarbeitung”), legt großen Wert auf den Schutz der personenbezogenen Daten ihrer Gesprächspartner und verpflichtet sich, diese unter Anwendung der geltenden europäischen und nationalen Bestimmungen zu schützen. Die europäische Referenzgesetzgebung zum Schutz personenbezogener Daten ist die Verordnung des Europäischen Parlaments Nr. 2016/679/EU vom 27/04/2016 (GDPR). Der Inhalt der Informationen für die betroffenen Personen ist in den Artikeln 13 und 14 des GDPR festgelegt.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen über eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person, die sogenannte “betroffene Person”, wobei zu berücksichtigen ist, dass die natürliche Person als bestimmbar gilt, wenn sie direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere durch Bezugnahme auf eine Kennung wie einen Namen, eine Kennnummer, Standortdaten, eine Online-Kennung oder einen oder mehrere Faktoren, die für ihre physische, physiologische, genetische, psychische, wirtschaftliche, kulturelle oder soziale Identität kennzeichnend sind.

Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die für die Datenverarbeitung Verantwortliche führt die Verarbeitung personenbezogener Daten durch, indem sie sich zur Einhaltung der Grundsätze des GDPR verpflichtet: Rechtmäßigkeit, Korrektheit und Transparenz; Zweckbindung; Datenminimierung; Genauigkeit; Speicherbeschränkung; Integrität, Vertraulichkeit und Rechtmäßigkeit, indem sie darüber informiert, dass die Verarbeitung nur dann rechtmäßig ist, wenn und soweit mindestens eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:

  1. Die betroffene Partei hat ihre Zustimmung zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten für einen oder mehrere spezifische Zwecke ausgedrückt;
  2. die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Partei ist, oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Antrag der betroffenen Person getroffen werden;
  3. die Verarbeitung ist für die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt;
  4. die Verarbeitung ist für den Schutz lebenswichtiger Interessen der betroffenen Partei oder einer anderen natürlichen Person erforderlich;
  5. die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse oder in Ausübung der dem für die Verarbeitung Verantwortlichen übertragenen öffentlichen Gewalt ausgeführt wird;
  6. die Verarbeitung ist für das Verfolgen des berechtigten Interesses der für die Verarbeitung Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder die Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Partei, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, insbesondere wenn es sich bei der betroffenen Partei um ein Kind handelt, überwiegen.

Merkmale der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Verantwortliche kann persönliche Daten gemäß den unten angegebenen Merkmalen verarbeiten:

Kategorie der betroffenen ParteienZweck der DatenverarbeitungVerarbeitete DatenRechtsgrundlage der VerarbeitungPflicht oder Befugnis zur DatenübermittlungFolgen der Nichtmitteilung von Daten maximale Aufbewahrungsdauer
    potenzielle Kunden; Kunden      Geschäftsvorschlägepersönliche Daten; Steuerdaten; Telefon; E-Mail; andere Kontaktdaten      vorvertragliche Aktivität      Befugnis  Nicht-Erhalt von Produktinformationsmaterial; Scheitern des Vertragsabschlusses      5 Jahre
        Kunden        Geschäfte  persönliche Daten; Steuerdaten; Telefon; E-Mail; Bankbezüge        Vertragliche Aktivität      Pflicht      Nichterfüllung des VertragsZeitraum, der für die Verwaltung des Vertrags und etwaige Rechtsstreitiigkeiten erforderlich ist
      potentielle Kunden; Kunden; Endbenutzergenerisches Marketing: Versenden von Informationsnachrichten, Werbeaktionen und Veranstaltungen zu Fedrigoni- Produkten und – Dienstleistungen    persönliche Daten; Telefon; E-Mail; andere Kontaktdaten          Zustimmung          Befugnis        Nicht-Erhalt von generischen Marketingmitteilungen          5 Jahre
    potentie lle Kunden; Kunden    Direktmarketing: Versand von Produktproben per Post  persönliche Daten; Telefon; E-Maillegitimes Interesse der Verantwortlichen, Produkte anzubieten, an denen die interessierte Partei ein Interesse bekundet hat      Befugnis    Nicht-Erhalt von Direktmarketing- Kommunikation      5 Jahre
      Kunden  Zufriedenheitsumfragen zu Fedrigoni- Produkten und – Dienstleistungenpersönliche Daten; Telefon; E-Mail; andere Kontaktdaten  Berechtigtes Interesse der Verantwortlichen an der Durchführung von Kundenzufriedenheitsumfragen      Befugnis      Nicht-Teilnahme an der InitiativeZeitraum, der für die Bearbeitung der Antworten unbedingt erforderlich ist
  Kunden; potentielle Kunden; Endbenutzer      Umfragen und Marktforschungpersönliche Daten; Telefon; E-Mail; andere Kontaktdaten      Zustimmung      Befugnis      Nicht-Teilnahme an der InitiativeZeitraum, der für die Bearbeitung der Antworten unbedingt erforderlich ist
    Kunden, potenzielle Kunden, EndbenutzerWeitergabe von Daten an Unternehmen der Fedrigoni- Gruppe für allgemeine und direkte Marketingzwecke  persönliche Daten; Telefon; E-Mail; andere Kontaktdaten        Zustimmung        Befugnis    Versäumnis, die Daten an Unternehmen der Fedrigoni-Gruppe zu übermittelnfür die Dauer, die durch den Zweck, zu dem die Daten gesammelt wurden, vorgesehen ist

Beruht die Verarbeitung auf einer Einwilligung, so hat die betroffene Partei das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, unbeschadet der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf der Grundlage der vor dem Widerruf erteilten Einwilligung.

Ist für das direkte Angebot von Waren oder Dienstleistungen an Minderjährige über das Internet eine Einwilligung erforderlich, so ist die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Minderjährigen rechtmäßig, wenn der Minderjährige mindestens 16 Jahre alt ist.

Prozessoren der Verarbeitung personenbezogener Daten

ProzessorenZweck der Verarbeitung
Angestellte der Verantwortlichen oder von der Verantwortlichen formell ernannte Drittevorvertragliche und vertragliche Beziehungen; Marketingaktivitäten, falls vorhanden
Mitarbeiter der Verantwortlichen oder Dritter, die formell von der Verantwortlichen ernannt wurdenAktualisierung und Wartung von Verwaltungssystemen, Computerprogrammen, Websites

Übermittlung von Personendaten an Drittstaaten

Die für die Verarbeitung Verantwortliche kann personenbezogene Daten an Empfänger in Ländern außerhalb der EU übermitteln, die gemäß dem GDPR ein angemessenes Schutzniveau gewährleisten.

Die betroffene Partei, die sich entscheidet, über die Website der Verantwortlichen auf externe Websites (z.B. Websites sozialer Netzwerke) zuzugreifen, unterliegt den Garantien und Datenverarbeitungsmethoden der Betreiber solcher Websites.

Rechte der betroffenen Partei

Die betroffene Partei hat folgende Rechte gegenüber der Verantwortlichen:

  1. das Recht, die in Artikel 13 vorgesehenen Informationen zu erhalten, wenn personenbezogene Daten von derselben erhoben werden;
  2. das Recht, die in Artikel 14 vorgesehenen Informationen zu erhalten, wenn keine personenbezogenen Daten von derselben erhoben werden;
  3. Recht auf Zugang (Artikel 15);
  4. Recht auf Berichtigung (Artikel 16);
  5. Recht auf Löschung (sogenanntes “Recht auf Vergessen”); (Art. 17);
  6. Recht auf Beschränkung der Verarbeitung (Artikel 18);
  7. das Recht der für die Verarbeitung Verantwortlichen, jeden der Empfänger, an die die personenbezogenen Daten übermittelt wurden, über jede Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der durchgeführten Verarbeitung zu informieren, sofern sich dies nicht als unmöglich erweist oder einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Die Verantwortliche für die Datensammlung informiert die betroffene Partei über diese Empfänger, wenn die betroffene Partei dies beantragt (Art. 19);
  8. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20);
  9. Recht auf Einspruch (Artikel 21);
  10. das Recht zu erfahren, ob dasselbe einer Entscheidung unterliegt, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung, einschließlich der Erstellung von Profilen, beruht, die rechtliche Folgen für sie hat oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt (Artikel 22);
  11. Recht auf Benachrichtigung über eine Verletzung von Personendaten (Art. 34).

Um Ihre Rechte geltend zu machen, können Sie eine E-Mail an privacy@fedrigoni.com senden oder einen eingeschriebenen Brief an Fedrigoni S.p.A. Via E. Fermi, 13/F – 37135 Verona (I).

Die für die Verarbeitung Verantwortliche informiert die betroffene Partei unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb eines Monats nach Eingang des Antrags über die in Bezug auf den Antrag getroffenen Maßnahmen. Diese Frist kann bei Bedarf unter Berücksichtigung der Komplexität und Anzahl der Anträge um zwei Monate verlängert werden. Die für die Verarbeitung Verantwortliche informiert die betroffene Person über eine solche Verlängerung und die Gründe für die Verzögerung innerhalb eines Monats nach Eingang des Antrags.

Die betroffene Partei hat das Recht, bei einer Aufsichtsbehörde der Union eine Beschwerde einzureichen (siehe die Referenzen der europäischen Aufsichtsbehörden unter https://ec.europa.eu/justice/article- 29/structure/data-protection-authorities/index_en.htm).

Referenzen der italienischen Datenschutzbehörde: Piazza di Monte Citorio, 121, 00186 Rom. Tel. +39 06 69677 1; Fax +39 06 69677 785.

E-Mail: garante@garanteprivacy.it; Website: http://www.garanteprivacy.it

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist Fedrigoni S.p.A., Via E. Fermi, 13/F – 37135 Verona (I) Tel. +390458087888

BACK