Fedrigoni

Pioniere des Kreislaufsystems

UEin Buch über die Modeindustrie erzählt die Geschichte der Nachhaltigkeit in seiner Produktion

Von John L. Walters

Abbildungen und Einband aus dem Buch Circular Design for Fashion der Ellen MacArthur Foundation.

Von der Blindprägung des Einbands bis zur Verwendung des 100 Prozent recycelten FreeLife Cento Extra White Papiers von Fedrigoni: Das 200-seitige Hardcover-Buch Circular Design for Fashion der Ellen MacArthur Foundation rückt kühnes, nachhaltiges Druckdesign in den Fokus einer anderen Branche, in der Kreativität und Konsum neu ausgerichtet werden müssen, um den heutigen Herausforderungen gerecht zu werden. 

„We have never produced more clothes. We have never worn them less.“ (Niemals haben wir mehr Kleidung produziert, die wir immer weniger tragen.) Das ist die eindringliche Aussage auf einer der szenetypischen Eröffnungsseiten. Die Publikation untersucht das Problem, erörtert, wie eine Kreislaufwirtschaft mit weniger Abfall und Umweltverschmutzung, Wiederverwendung und Recycling die Art und Weise, wie Mode funktioniert, verändern kann, und spricht mit einigen Pionieren dieser neuen Art des Designs und der Herstellung.
Das Buch, das von der globalen Kreativagentur Sid Lee in Montréal, Kanada, entworfen und von Seacourt in Oxford, Großbritannien, gedruckt wurde (siehe S. 38-41), ist das genaue Gegenteil eines Hochglanzmagazins für Mode, verwendet aber dennoch Codes aus der Modewelt in seiner Designsprache aus geschnittenen Formen, Fäden und genähten Linien. Circular Design for Fashion verwendet ausdrucksstarke Typografie und Illustrationen, um seine Argumente zu vermitteln. Das Buch ist in Schwarz und drei neonleuchtenden Pantone-Farben gedruckt, die – dank des wasserlosen Drucks – aus den ungestrichenen Seiten herausspringen. Die Fotografien werden nicht im herkömmlichen CMYK-Verfahren reproduziert, sondern aus denselben vier Farben für den Druck konvertiert. Technisch bedeutet dies, dass der Auftrag mit weniger Farben gedruckt werden kann, aber visuell verleiht es den Fotografien eine surreale Qualität, indem es sie in dieselbe Farbpalette wie die Illustrationen bringt.

Project details

Gestaltung: Sid Lee. Gestalter / designer: Marie-Elaine Benoit. 

Gestaltung und Illustration: Mélanie Boucher, Marie Chénier, Benjamin Lamingo L‘écuyer. Druck: Seacourt mit wasserlosen Platten und LED-Trocknungs-technologie 

Textseiten gedruckt auf 120 g/m2 FreeLife Cento Extra White.

Bindung: Gebunden und randbedruckt von Diamond. 

Einband: laminiert mit Cellogreen, einer nachhaltigen und recycelbaren Folie.

Links

ellenmacarthurfoundation.org

sidlee.com

seacourt.net 

diamondprintservices.com

celloglas.co.uk

BACK